top of page
  • AutorenbildElisabeth Schwabegger

Wie das Urlaubsfeeling möglichst lange anhält- jetzt ist DIE Zeit für ein medizinisches Peeling!


Um den Teint frisch, strahlend und gut erholt aussehen zu lassen- genau so als wären sie gerade aus einem wunderschönen Urlaub nach Hause gekommen- bietet die ästhetische Medizin eine Vielfalt an Möglichkeiten an. Eine davon ist das medizinische Peeling.


Jetzt, im Spätsommer, ist die ideale Zeit für ein Peeling- damit werden abgestorbene Epithelzellen der obersten Hautschichten schonend entfernt.

Ein medizinisches Peeling verhilft JEDEM Patienten zu einem besserem Hautbild und einem schöneren Teint. Egal ob es um Prävention oder um Wiederherstellung geht- ein Peeling ist wie ein Neuanfang für die Haut.

Physiologisch gesehen laufen mehrere Vorgänge parallell ab: Die Fibroblasten werden angeregt und damit die endogene (körpereigene) Kollagenproduktion gesteigert. Die Epidermis kann wieder mehr Feuchtigkeit binden. Das Resultat ist ein pralleres Hautbild. Als Nebenefekt wird auch der physiologisch verursachte Kollagenabbau reduziert. Die Haut fühlt sich weich, glatt, geschmeidig und ebenmäßig an.

Bei regelmäßiger Anwendung kann so ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Hautqualität gesetzt werden und die Alterungsprozesse werden nachweislich verlangsamt.

Der Unterschied zu Selfmade-Peelings, Fruchtsäurepeelings aus der Drogerie oder auch der Mikrodermabrasion ist, dass ein medizinisches Peeling genau auf Ihren Hautyp abgestimmt wird- je nach Hautbeschaffenheit und Patientenwunsch wird ein individueller Therapieplan erstellt um genau das zu erreichen, was der Patient/die Patientin möchte und was von ärztlicher Seite her realistisch erscheint.

Welche Hauptprobleme können mit einem medizinischen Peeling verbessert werden?

  • grobporige, fettige, unreine Haut

  • fahler Teint oder auch müdes Aussehen

  • feine Fältchen (Verschwinden)

  • grobe Falten (Verminderung)

  • Pigmentstörungen (Melasmen)

  • Altersflecken

  • oberflächliche Narben

  • Dehnungsstreifen

  • Sonnenschäden (aktinische Keratosen)

Wichtige Fakten rund ums medizinische Peeling:


Ansprechperson: Dr. Elisabeth Schwabegger

Zielgruppe: Jugendliche mit Problemhaut, Männer& Frauen jeglichen Alters

Dauer: Erstbegutachtung mit Aufklärung und Peeling ca 45 -60 min

weitere Sitzungen ca 20-30 Minuten

Kosten: Erstordination incl Peeling 120 Euro, jede weitere Behandlung 70 Euro

Ausfallzeit: keine

Wichtig: kein Make up für 12 Stunden nach dem Peeling

Schmerzen: leichtes Hitzegefühl beim Auftragen auf die Haut, dauert ca 5 min an

Risiko: keines

Nachbehandlung: Feuchtigkeitspflege, konsequenter Sonnenschutz mit LSF 50


Verlängern Sie den Sommerglow Ihres Teints und buchen Sie noch heute einen Termin!

7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Ordination Schwabegger
bottom of page